Angebote zu "Franz" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Geschunden und missbraucht
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Häusliche Gewalt ist das Schlimmste, was einem Kind widerfahren kann, zumal es einem persönlich betrifft. Herrgott wo bin ich hingeraten, soeben gibt Franz zum Besten, das Produkt eines Versehens zu sein. Wie besoffen beide in der Silvesternacht waren, als ungewollt dieser lästige Esser gezeugt wurde. Sogar meine Schwester lässt sich von deren Hass anstecken: ,,Mullevus", nennt sie mich. Was das bedeutet, kann das Mädel nicht erklären, Hauptsache es klingt verächtlich. Warmes Wasser in der Waschschüssel ist verboten. Alles kostet viel Geld, Wasser zu erwärmen, eine Küche zu heizen, vor allem das viele Brot was vertilgt wird. Dafür könnte man ein Schwein füttern. Wir Geschwister gehen in diesen Notzeiten mit Mutter Hildegard zum Ähren lesen, Kartoffeln stoppeln und Zuckerrüben klauen. Während unser Vater als selbstständiger Tischler im Keller werkelt. Manchmal wird auch die Reparatur eines Kinderstuhls fertig, Das Geld reicht nicht hinten noch vorne aus, wir nagen am Hungertuch. Von den Einnahmen bleibt nichts übrig für die Familie. Alles ist weggeschlossen, das Brot, die Marmelade, auch der selbst gemachte Rübensaft. Wo kommen wir hin, wenn so viel gefressen wird. Immer wieder benutzt mich Franz, für seine Amateurfirma, als Arbeitskraft. Ein ungemein herzlicher Vater, der nicht so oft zuschlägt. Dafür umklammert er mit beiden Händen den Hals und drückt die Kehle zu. Eines Tages werde ich das Monster töten. Als Zwölfjähriger fehlt mir noch die Kraft dazu. Wer weiß, ob es jemals gelingt das Erwachsenenalter zu erreichen, wenn die mir ständig nach dem Leben trachten. Manchmal funktioniert das mit einem Stromschlag an defekten Kabeln, dann bricht eine Sprosse der Leiter. Bei der letzten Reihenuntersuchung in der Schule wurde Unterernährung festgestellt, mit Verdacht auf Tuberkulose. Trotzdem sich Franz niemals die Finger schmutzig macht, ziehen wir in ein riesiges Berggrundstück außerhalb der Stadt. Hier soll der reinste Wohlstand entstehen, aber für wen?

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Knievel, Julia: Nichtsprachliche Lernstörung
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.09.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Nichtsprachliche Lernstörung, Titelzusatz: Erscheinungsformen, Ursachen und Interventionsmöglichkeiten, Autor: Knievel, Julia // Petermann, Franz // Tischler, Lars, Verlag: Hogrefe Verlag GmbH + Co. // Hogrefe Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Behinderung // Lernbehinderung // Lernschwäche // Entwicklungspsychologie // Psychologie // Entwicklung // Pädagogik // Pädagogische Psychologie // Psychiatrie // Psychiater // Kinderpsychotherapie // Psychotherapie // Jugendpsychotherapie // Leben mit Behinderung // Psychologie: Theorien und Denkschulen, Rubrik: Theoretische Psychologie, Seiten: 152, Reihe: Klinische Kinderpsychologie, Informationen: KART, Gewicht: 302 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Phönix flieg!
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

"... dann könnte vom Ruhrgebiet geradezu eine Art Welt-Revolution ausgelöst werden"Peter SloterdijkIm Herzen Europas gelegen, hat der Lebensraum zwischen Emscher und Ruhr ein großes Potenzial. Autorinnen und Autoren aus Kultur, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stellen in profilierten und meinungsfreudigen Beiträgen die Zukunftsperspektiven des Ruhrgebiets dar. Der Band regt einen notwendigen und fruchtbaren Dialog an.Mit Beiträgen von Frank Baranowski, Burckhard Bergmann, Wulf H. Bernotat, Kurt Biedenkopf, Christoph Blume, Harro Bode, Werner Böhnke, Jörg Bogumil, Wilhelm Bonse-Geuking, Bruno O. Braun, Arnim Brux, Bodo Buschmann, Wolfgang Clement, Klaus Engel, Raimund Erbel, Susanne Fengler, Uwe Franke, Rüdiger Frohn, Eberhard Geisler, Jürgen Gramke, Jürgen Großmann, Rüdiger Grube, Walter Hagemeier, Ulrich Hartmann, Rolf G. Heinze, Carole Herzog, Dieter Heuskel, Josef Hilbert, Reiner Höck, Hendrik Hollweg, Stephan Holthoff-Pförtner, Bodo Hombach, Thomas Hunsteger-Petermann, Ludwig Jörder, Joe Kaeser, Rainer Kambeck, Recep Keskin, Jürgen Kluge, Friedrich P. Kötter, Lambros Kordelas, Hannelore Kraft, Hans-Georg Küppers, Thomas A. Lange, Stefan Laurin, Claus Leggewie, Bernhard Lorentz, Herbert Lütkestratkötter, Jochen Malmsheimer, Marie-Luise Marjan, Winfried Materna, Jochen Melchior, Andreas Meyer-Lauber, Jürgen Mittag, Dagmar Mühlenfeld, Ansgar Müller, Bertram R. Müller, Eckhard Nagel, Franz-Josef Overbeck, Reinhard Paß, Fritz Pleitgen, Ludger Pries, Jewgeni Maximowitsch Primakow, Simone Raskob, Jürgen Rüttgers, Adolf Sauerland, Thomas Sauter, Klaus Schäfer, Oliver Scheytt, Heinz-Peter Schlüter, Christoph M. Schmidt, Nikolaus Schneider, Ottilie Scholz, Jürgen Schröder, Wolfgang Schulhoff, Reinhold Schulte, Ekkehard D. Schulz, Tobias Schulz-Isenbeck, Burkhard Schwenker, Ullrich Sierau, Peter Sloterdijk, Albert Speer, Erich Staake, Jochen Stemplewski, Wolfgang Straßburg, Martin Stuschke, Cay Süberkrüb, Johannes Teyssen, Frank Thorwirth, Beate Timmermann, Bernd Tischler, Bernd Tönjes, Fritz Vahrenholt, Michael Vassiliadis, Arnold Voß, Florian Weig, Elmar W. Weiler, Paul J. J. Welfens, Christoph Zöpel, Stefan Zowislo

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Phönix flieg!
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

"... dann könnte vom Ruhrgebiet geradezu eine Art Welt-Revolution ausgelöst werden"Peter SloterdijkIm Herzen Europas gelegen, hat der Lebensraum zwischen Emscher und Ruhr ein großes Potenzial. Autorinnen und Autoren aus Kultur, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stellen in profilierten und meinungsfreudigen Beiträgen die Zukunftsperspektiven des Ruhrgebiets dar. Der Band regt einen notwendigen und fruchtbaren Dialog an.Mit Beiträgen von Frank Baranowski, Burckhard Bergmann, Wulf H. Bernotat, Kurt Biedenkopf, Christoph Blume, Harro Bode, Werner Böhnke, Jörg Bogumil, Wilhelm Bonse-Geuking, Bruno O. Braun, Arnim Brux, Bodo Buschmann, Wolfgang Clement, Klaus Engel, Raimund Erbel, Susanne Fengler, Uwe Franke, Rüdiger Frohn, Eberhard Geisler, Jürgen Gramke, Jürgen Großmann, Rüdiger Grube, Walter Hagemeier, Ulrich Hartmann, Rolf G. Heinze, Carole Herzog, Dieter Heuskel, Josef Hilbert, Reiner Höck, Hendrik Hollweg, Stephan Holthoff-Pförtner, Bodo Hombach, Thomas Hunsteger-Petermann, Ludwig Jörder, Joe Kaeser, Rainer Kambeck, Recep Keskin, Jürgen Kluge, Friedrich P. Kötter, Lambros Kordelas, Hannelore Kraft, Hans-Georg Küppers, Thomas A. Lange, Stefan Laurin, Claus Leggewie, Bernhard Lorentz, Herbert Lütkestratkötter, Jochen Malmsheimer, Marie-Luise Marjan, Winfried Materna, Jochen Melchior, Andreas Meyer-Lauber, Jürgen Mittag, Dagmar Mühlenfeld, Ansgar Müller, Bertram R. Müller, Eckhard Nagel, Franz-Josef Overbeck, Reinhard Paß, Fritz Pleitgen, Ludger Pries, Jewgeni Maximowitsch Primakow, Simone Raskob, Jürgen Rüttgers, Adolf Sauerland, Thomas Sauter, Klaus Schäfer, Oliver Scheytt, Heinz-Peter Schlüter, Christoph M. Schmidt, Nikolaus Schneider, Ottilie Scholz, Jürgen Schröder, Wolfgang Schulhoff, Reinhold Schulte, Ekkehard D. Schulz, Tobias Schulz-Isenbeck, Burkhard Schwenker, Ullrich Sierau, Peter Sloterdijk, Albert Speer, Erich Staake, Jochen Stemplewski, Wolfgang Straßburg, Martin Stuschke, Cay Süberkrüb, Johannes Teyssen, Frank Thorwirth, Beate Timmermann, Bernd Tischler, Bernd Tönjes, Fritz Vahrenholt, Michael Vassiliadis, Arnold Voß, Florian Weig, Elmar W. Weiler, Paul J. J. Welfens, Christoph Zöpel, Stefan Zowislo

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Geschunden und missbraucht
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Häusliche Gewalt ist das Schlimmste, was einem Kind widerfahren kann, zumal es einem persönlich betrifft. Herrgott wo bin ich hingeraten, soeben gibt Franz zum Besten, das Produkt eines Versehens zu sein. Wie besoffen beide in der Silvesternacht waren, als ungewollt dieser lästige Esser gezeugt wurde. Sogar meine Schwester lässt sich von deren Hass anstecken: ,,Mullevus", nennt sie mich. Was das bedeutet, kann das Mädel nicht erklären, Hauptsache es klingt verächtlich. Warmes Wasser in der Waschschüssel ist verboten. Alles kostet viel Geld, Wasser zu erwärmen, eine Küche zu heizen, vor allem das viele Brot was vertilgt wird. Dafür könnte man ein Schwein füttern. Wir Geschwister gehen in diesen Notzeiten mit Mutter Hildegard zum Ähren lesen, Kartoffeln stoppeln und Zuckerrüben klauen. Während unser Vater als selbstständiger Tischler im Keller werkelt. Manchmal wird auch die Reparatur eines Kinderstuhls fertig, Das Geld reicht nicht hinten noch vorne aus, wir nagen am Hungertuch. Von den Einnahmen bleibt nichts übrig für die Familie. Alles ist weggeschlossen, das Brot, die Marmelade, auch der selbst gemachte Rübensaft. Wo kommen wir hin, wenn so viel gefressen wird. Immer wieder benutzt mich Franz, für seine Amateurfirma, als Arbeitskraft. Ein ungemein herzlicher Vater, der nicht so oft zuschlägt. Dafür umklammert er mit beiden Händen den Hals und drückt die Kehle zu. Eines Tages werde ich das Monster töten. Als Zwölfjähriger fehlt mir noch die Kraft dazu. Wer weiß, ob es jemals gelingt das Erwachsenenalter zu erreichen, wenn die mir ständig nach dem Leben trachten. Manchmal funktioniert das mit einem Stromschlag an defekten Kabeln, dann bricht eine Sprosse der Leiter. Bei der letzten Reihenuntersuchung in der Schule wurde Unterernährung festgestellt, mit Verdacht auf Tuberkulose. Trotzdem sich Franz niemals die Finger schmutzig macht, ziehen wir in ein riesiges Berggrundstück außerhalb der Stadt. Hier soll der reinste Wohlstand entstehen, aber für wen?

Anbieter: buecher
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Geschunden und missbraucht
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Häusliche Gewalt ist das Schlimmste, was einem Kind widerfahren kann, zumal es einem persönlich betrifft. Herrgott wo bin ich hingeraten, soeben gibt Franz zum Besten, das Produkt eines Versehens zu sein. Wie besoffen beide in der Silvesternacht waren, als ungewollt dieser lästige Esser gezeugt wurde. Sogar meine Schwester lässt sich von deren Hass anstecken: ,,Mullevus", nennt sie mich. Was das bedeutet, kann das Mädel nicht erklären, Hauptsache es klingt verächtlich. Warmes Wasser in der Waschschüssel ist verboten. Alles kostet viel Geld, Wasser zu erwärmen, eine Küche zu heizen, vor allem das viele Brot was vertilgt wird. Dafür könnte man ein Schwein füttern. Wir Geschwister gehen in diesen Notzeiten mit Mutter Hildegard zum Ähren lesen, Kartoffeln stoppeln und Zuckerrüben klauen. Während unser Vater als selbstständiger Tischler im Keller werkelt. Manchmal wird auch die Reparatur eines Kinderstuhls fertig, Das Geld reicht nicht hinten noch vorne aus, wir nagen am Hungertuch. Von den Einnahmen bleibt nichts übrig für die Familie. Alles ist weggeschlossen, das Brot, die Marmelade, auch der selbst gemachte Rübensaft. Wo kommen wir hin, wenn so viel gefressen wird. Immer wieder benutzt mich Franz, für seine Amateurfirma, als Arbeitskraft. Ein ungemein herzlicher Vater, der nicht so oft zuschlägt. Dafür umklammert er mit beiden Händen den Hals und drückt die Kehle zu. Eines Tages werde ich das Monster töten. Als Zwölfjähriger fehlt mir noch die Kraft dazu. Wer weiß, ob es jemals gelingt das Erwachsenenalter zu erreichen, wenn die mir ständig nach dem Leben trachten. Manchmal funktioniert das mit einem Stromschlag an defekten Kabeln, dann bricht eine Sprosse der Leiter. Bei der letzten Reihenuntersuchung in der Schule wurde Unterernährung festgestellt, mit Verdacht auf Tuberkulose. Trotzdem sich Franz niemals die Finger schmutzig macht, ziehen wir in ein riesiges Berggrundstück außerhalb der Stadt. Hier soll der reinste Wohlstand entstehen, aber für wen?

Anbieter: buecher
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Phönix flieg!
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

„… dann könnte vom Ruhrgebiet geradezu eine Art Welt-Revolution ausgelöst werden“ Peter Sloterdijk Im Herzen Europas gelegen, hat der Lebensraum zwischen Emscher und Ruhr ein grosses Potenzial. Autorinnen und Autoren aus Kultur, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stellen in profilierten und meinungsfreudigen Beiträgen die Zukunftsperspektiven des Ruhrgebiets dar. Der Band regt einen notwendigen und fruchtbaren Dialog an. Mit Beiträgen von Frank Baranowski, Burckhard Bergmann, Wulf H. Bernotat, Kurt Biedenkopf, Christoph Blume, Harro Bode, Werner Böhnke, Jörg Bogumil, Wilhelm Bonse-Geuking, Bruno O. Braun, Arnim Brux, Bodo Buschmann, Wolfgang Clement, Klaus Engel, Raimund Erbel, Susanne Fengler, Uwe Franke, Rüdiger Frohn, Eberhard Geisler, Jürgen Gramke, Jürgen Grossmann, Rüdiger Grube, Walter Hagemeier, Ulrich Hartmann, Rolf G. Heinze, Carole Herzog, Dieter Heuskel, Josef Hilbert, Reiner Höck, Hendrik Hollweg, Stephan Holthoff-Pförtner, Bodo Hombach, Thomas Hunsteger-Petermann, Ludwig Jörder, Joe Kaeser, Rainer Kambeck, Recep Keskin, Jürgen Kluge, Friedrich P. Kötter, Lambros Kordelas, Hannelore Kraft, Hans-Georg Küppers, Thomas A. Lange, Stefan Laurin, Claus Leggewie, Bernhard Lorentz, Herbert Lütkestratkötter, Jochen Malmsheimer, Marie-Luise Marjan, Winfried Materna, Jochen Melchior, Andreas Meyer-Lauber, Jürgen Mittag, Dagmar Mühlenfeld, Ansgar Müller, Bertram R. Müller, Eckhard Nagel, Franz-Josef Overbeck, Reinhard Pass, Fritz Pleitgen, Ludger Pries, Jewgeni Maximowitsch Primakow, Simone Raskob, Jürgen Rüttgers, Adolf Sauerland, Thomas Sauter, Klaus Schäfer, Oliver Scheytt, Heinz-Peter Schlüter, Christoph M. Schmidt, Nikolaus Schneider, Ottilie Scholz, Jürgen Schröder, Wolfgang Schulhoff, Reinhold Schulte, Ekkehard D. Schulz, Tobias Schulz-Isenbeck, Burkhard Schwenker, Ullrich Sierau, Peter Sloterdijk, Albert Speer, Erich Staake, Jochen Stemplewski, Wolfgang Strassburg, Martin Stuschke, Cay Süberkrüb, Johannes Teyssen, Frank Thorwirth, Beate Timmermann, Bernd Tischler, Bernd Tönjes, Fritz Vahrenholt, Michael Vassiliadis, Arnold Voss, Florian Weig, Elmar W. Weiler, Paul J. J. Welfens, Christoph Zöpel, Stefan Zowislo

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Phönix flieg!
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

„… dann könnte vom Ruhrgebiet geradezu eine Art Welt-Revolution ausgelöst werden“ Peter Sloterdijk Im Herzen Europas gelegen, hat der Lebensraum zwischen Emscher und Ruhr ein großes Potenzial. Autorinnen und Autoren aus Kultur, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stellen in profilierten und meinungsfreudigen Beiträgen die Zukunftsperspektiven des Ruhrgebiets dar. Der Band regt einen notwendigen und fruchtbaren Dialog an. Mit Beiträgen von Frank Baranowski, Burckhard Bergmann, Wulf H. Bernotat, Kurt Biedenkopf, Christoph Blume, Harro Bode, Werner Böhnke, Jörg Bogumil, Wilhelm Bonse-Geuking, Bruno O. Braun, Arnim Brux, Bodo Buschmann, Wolfgang Clement, Klaus Engel, Raimund Erbel, Susanne Fengler, Uwe Franke, Rüdiger Frohn, Eberhard Geisler, Jürgen Gramke, Jürgen Großmann, Rüdiger Grube, Walter Hagemeier, Ulrich Hartmann, Rolf G. Heinze, Carole Herzog, Dieter Heuskel, Josef Hilbert, Reiner Höck, Hendrik Hollweg, Stephan Holthoff-Pförtner, Bodo Hombach, Thomas Hunsteger-Petermann, Ludwig Jörder, Joe Kaeser, Rainer Kambeck, Recep Keskin, Jürgen Kluge, Friedrich P. Kötter, Lambros Kordelas, Hannelore Kraft, Hans-Georg Küppers, Thomas A. Lange, Stefan Laurin, Claus Leggewie, Bernhard Lorentz, Herbert Lütkestratkötter, Jochen Malmsheimer, Marie-Luise Marjan, Winfried Materna, Jochen Melchior, Andreas Meyer-Lauber, Jürgen Mittag, Dagmar Mühlenfeld, Ansgar Müller, Bertram R. Müller, Eckhard Nagel, Franz-Josef Overbeck, Reinhard Paß, Fritz Pleitgen, Ludger Pries, Jewgeni Maximowitsch Primakow, Simone Raskob, Jürgen Rüttgers, Adolf Sauerland, Thomas Sauter, Klaus Schäfer, Oliver Scheytt, Heinz-Peter Schlüter, Christoph M. Schmidt, Nikolaus Schneider, Ottilie Scholz, Jürgen Schröder, Wolfgang Schulhoff, Reinhold Schulte, Ekkehard D. Schulz, Tobias Schulz-Isenbeck, Burkhard Schwenker, Ullrich Sierau, Peter Sloterdijk, Albert Speer, Erich Staake, Jochen Stemplewski, Wolfgang Straßburg, Martin Stuschke, Cay Süberkrüb, Johannes Teyssen, Frank Thorwirth, Beate Timmermann, Bernd Tischler, Bernd Tönjes, Fritz Vahrenholt, Michael Vassiliadis, Arnold Voß, Florian Weig, Elmar W. Weiler, Paul J. J. Welfens, Christoph Zöpel, Stefan Zowislo

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot